News

Citronia Fresh

















 

Lignum
die starke Holzserie

bestehend aus:

Beschichtungen:
Lignum-AS, -Glanzwachs, -Gloss, -Matt, -Edelöl

Wischpflegen:
Lignum-Komplex, -Sapo

Grundreiniger:
Lignum-WachsEs, -Stripper

Reiniger:
Lignum-Clean

 

 

REACH

Registration, Evaluation and Authorization of CHemicals

REACH steht für Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals; also für die Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung von Chemikalien. Es handelt sich dabei um eine EU-Chemikalienverordnung, die am 1. Juni 2007 in Kraft getreten ist. Als EU-Verordnung besitzt REACH gleichermaßen und unmittelbar in allen Mitgliedstaaten Gültigkeit. Durch REACH wird das bisherige Chemikalienrecht grundlegend harmonisiert und vereinfacht.

Alle von Linker Chemie Group verwendeten Chemikalien sind REACH konform

Vom 1. Juni 2008 bis 31. Dezember 2011 lief die Vorregistrierungsphase für REACH (Registration, Evaluation and Authorisation of Chemicals), in der jeder Hersteller und jeder Importeur einer Chemikalie der EU Behörde ECHA (European Chemicals Agency) melden musste, ob eine Registrierung geplant ist. Bei Nichteinhaltung gilt das Prinzip "Ohne Daten kein Markt", das nicht registrierte oder vorregistrierte Chemikalien/Rohstoffe als "neu" behandelt und eine Vermarktung erst nach der Registrierung erlaubt.

Alle von Linker in seinen Reinigungsprodukten angebotenen Rohstoffe sind entsprechend der REACH Verordnung registriert bzw. vorregistriert, sodass die Verfügbarkeit der Linker Angebote aus gesetzlicher Sicht langfristig gesichert ist.

Da Linker mit der kolb Cleaning Technology bereits seit mehr als 10 Jahren als Pionier der umweltfreundlichen Reinigung in der Elektronikindustrie gilt und als erster die lösemittelfreie wässrige Reinigung flächendeckend in der Elektronikindustrie einführte, ist es dazu nur folgerichtig, dass von Linker verwendete Rohstoffe weder auf der SVHC (Substances of Very High Concern) Liste der ECHA noch auf der SIN (Substitute It Now) Liste des CHEMSEC (International Chemical Secretariat), einer noch wesentlich rigideren schwedischen Non-Profit Organisation, zu finden sind.

 

Wichtigstes Instrument für die Kommunikation in der Lieferkette bleibt das Sicherheitsdatenblatt. Hier müssen künftig zusätzlich die Registrierungsnummer, ggf. Angaben zur Beschränkung von Verwendungen, ggf. Angaben zur Zulassungspflicht und die "identifizierten Verwendungen" mit aufgenommen werden. Eine Vorgabe der kolb bereits entsprochen hat.